Hard - Rock

AC/DC 2009
Für viele Fans des Rock and Rolls ist er nicht wirklich gut, wenn nicht auch ein paar richtig harte Sounds dabei sind. Das Genre Hard Rock ist seit dem späten 20.sten Jahrhundert bei alt und jung gleichermaßen beliebt. Auch wenn der wirkliche Höhepunkt dieser Musikrichtung längst überschritten ist, so gibt es doch noch unzählige Fans weltweit, die nicht nur ihrer Musik lauschen, sondern es auch als ihre Lebensphilosophie ansehen. Der Hard Rock vereint die Ideen der Rebellion und der Individualität, die wiederum das heutige Zeitalter, in dem wir leben, widerspiegeln. Die Entwicklung des Hard Rocks ist interessant und aus ihr sind viele gute Künstler hervorgegangen.

Der Hard Rock entwickelte sich bereits in den späten 1960er Jahren, als viele junge Leute der bereits langen populären Musik der Beattles und ähnlichen müde wurden. Sie wollten neue Elemente, etwas aussagekräftigeres, aggressiveres. Auch der Psychedelic Rock war nicht mehr so das wahre. Die Musikgruppen 'Kinks' und 'The Who' waren die ersten, die aus dem 'alten' ausbrachen und einen ganz neuen Sound herausbrachten. In den 70er Jahren war es hauptsächlich der Hard Rock, dem man folgte und Bands wie Led Zeppelin, Alice Cooper und Rush waren die meist gehörten. Im darauf folgenden Jahrzehnt entstanden unvergessliche Bands wie Van Halen, Def Leppard und Twisted Sister. Danach gingen viele Fans zu noch härterer Musik und hörten Heavy Metal und Punk Rock.

Bon Scott
Zahlreiche Gruppen spielten diesen Musikstil, zahlreiche verschwanden auch wieder in der Versenkung, doch einige sind auch heute noch Gruppen, denen man gerne zuhört. Einige, die die Zeit überdauert haben sind beispielsweise Guns and Roses, AC/DC und Bon Jovi.